Denksport
 
--------------------
Rätsel 1

 
 
. . . von Angelo dem Magier

    

    
 









Diese vier Kärtchen sind beidseitig bedruckt. Die Regel lautet: Wenn auf der einen Seite ein Selbstlaut abgebildet ist, dann muss auf der anderen Seite eine gerade Zahl sein.

Welche Kärtchen muss man umdrehen, um zu überprüfen, ob diese Regel eingehalten wurde?

 
 
--------------------
Rätsel 2

Und hier kommt die magische Sieben vor oder doch nicht?

FIVE + SIX + SEVEN = 18

In dieser Gleichung sind 7 Buchstaben so zu streichen, dass die Rechnung immer noch stimmt.


--------------------
Rätsel 3
 
 
Ein Zauberkünstler, ein Politiker und ein Mathematiker unterhalten sich. Wobei gilt: Mathematiker sagen immer die Wahrheit, Zauberkünstler schwindeln immer und Politiker sind manchmal ehrlich und manchmal lügen sie, je nachdem wie es gerade passt.

Die Herren heißen A, B und C. Jeder sagt etwas und Sie sollen dann herausfinden, wer welchen Beruf hat:

                  A: „Ich bin der Politiker!“
                  B: „Das stimmt!“
                  C: „Ich bin kein Politiker!“

 


 
Lösungen:

1) Die Kärtchen mit dem A und der 7. Beim A muss auf der Rückseite eine gerade Zahl sein, damit die Vorschrift eingehalten wurde und bei der 7 darf auf der Rückseite kein Selbstlaut sein. Man beachte: Über Mitlaute wurde ja bei der Vorschrift nichts ausgesagt, bei diesen ist alles erlaubt!

2) Es bleiben römische Zahlen über:
 
FIVE + SIX + SEVEN = 18
 
3) Angenommen A ist der Politiker, dann wären alle drei Aussagen wahr - das geht nicht; angenommen C wäre der Politiker, dann wären alle drei Aussagen falsch - das geht ebenfalls nicht. Also ist B der Politiker und C der Mathematiker - bleibt für A der Zauberkünstler.
 
 


 
Und hier noch eine Herausforderung:

Die Zahlen von 0 bis 100 sind durch die Zahlen 1, 2, 3, 4 darzustellen. Wobei, jede dieser vier nur einmal vorkommen darf, diese Reihenfolge eingehalten werden muss (!!) und außerdem nur noch die Rechenoperationen: Plus, Minus, Mal, Dividiert, Klammern, Hoch, Fakultät, log, ln, ld sowie Quadratwurzel und das Summenzeichen (wobei die Laufvariable, die ich „n“ nannte, nur einmal vorkommen darf) verwendet werden dürfen.
Beispiele:
1 + ( 2 + 3 ) × 4 = 21
1 + 2 - 3 + 4! = 24
Meine Lösungen





 
Viel Spaß wünscht Angelo der Magier!